Kernel Outlook PST Viewer – Outlook-Dateien durchsuchen

Früher war ich ein großer Fan von Outlook und habe es gerne genutzt. Ich mag Outlook immer noch, es ist ein sehr guter E-Mail-Client, seit ich jedoch Gmail nutze, verzichte ich privat komplett auf eine E-Mail-Software und nutze nur die Web-App bzw. die Gmail-App auf dem Smartphone. Beruflich dagegen ist Outlook in Verbindung mit Microsoft Exchange die Lösung unserer Wahl.

Und hier kommt es im Laufe der Zeit natürlich immer mal wieder vor, dass Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und das E-Mail-Konto gelöscht wird. Bevor das Konto jedoch entfernt wird, ist ein Backup oft hilfreich, falls doch noch mal eine E-Mail benötigt wird, da der Kollege vielleicht vorher nicht alle Infos weitergegeben hat. Natürlich gibt es die E-Mail-Archivierung und Backups; das wird jedoch von unserem Rechenzentrum gemacht. Um selbst auf kurzem Wege noch an die E-Mails zu kommen, exportieren wir den Inhalt eines Postfachs in eine Outlook-PST-Datei. Diese PST-Datei lässt sich dann in Outlook als zusätzliche Datendatei anhängen und durchsuchen.

Kernel Outlook PST

Es gibt aber auch die Möglichkeit, solch ein Outlook-Archiv ohne Outlook zu durchsuchen. Zum Beispiel die kostenlose Software Kernel Outlook PST Viewer. Wie der Name des Tools schon sagt, handelt es sich hier um einen Betrachter für PST-Dateien.

Nach der Installation der Software kann man die zuvor erstellte PST-Datei einfach in Kernel Outlook PST Viewer öffnen und sieht dann den kompletten Inhalt, ähnlich wie in Outlook, auch wenn die Optik natürlich eine etwas andere ist. Alternativ lassen sich auch gleich mehrere PST-Dateien auf einmal öffnen.

Von den Funktionen beschränkt sich der Viewer eben auf das – der Inhalt der PST-Datei lässt sich anzeigen und durchsuchen. Viel mehr ist nicht drin. Dabei werden natürlich nicht nur die Mails angezeigt, sondern auch eventuelle Anhänge können geöffnet werden. Außerdem werden natürlich die anderen Outlook-Elemente wie Kontakte, Aufgaben oder Kalender unterstützt. All die vorher in Outlook gespeicherten und in die PST-Datei exportierte Daten können abgerufen werden.

Kernel Outlook PST Viewer - Hauptfenster

Neben der normalen Anzeige der Inhalte ähnlich wie in Outlook bietet Kernel Outlook PST Viewer im Grunde nur noch eine Suchfunktion. Über die können alle Elemente nach einem Stichwort durchsucht werden.

Kernel Outlook PST Viewer - Suche

Wie oben bereits gesagt, beschränkt sich der Viewer auf diese Funktionen. Es gibt zwar im Menü oder per Rechtsklick auf ein Element die Option, das Element zu speichern – dafür stehen verschiedene Formate wie .msg, .rtf, .eml, .pdf oder auch .html zur Auswahl – allerdings ist diese Funktion dem kostenpflichtigen Kernel Outlook PST Recovery vorbehalten. Aber es steht die Druckfunktion zur Verfügung; und wenn man nur in ein PDF-Dokument speichern möchte, so kann man das einfach einen PDF-Drucker benutzen, was problemlos funktioniert.

Kernel Outlook PST Viewer - Export
Kernel Outlook PST Viewer - Upgrade

Fazit:

Der Kernel Outlook PST Viewer ist sicher keine unverzichtbare Software. Allerdings kann sie einem Admin in einer Outlook-Umgebung das Leben etwas leichter machen. PST-Dateien müssen nicht mehr zwingend in Outlook geöffnet werden, sondern der Kernel Outlook PST Viewer macht das zufriedenstellend. Vielleicht steht Outlook auch nicht immer zur Verfügung. Um schnell mal nach gespeicherten E-Mails zu suchen, reicht das allemal. Und da die Software kostenlos ist, kann man gar nichts verkehrt machen.

Der Download ist hier zu finden.

2018-03-22T15:56:51+00:0022. März 2018|Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Für ein optimales Nutzererlebnis verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Einstellungen Verstanden

Drittanbieter-Inhalte

Aktiviere die Inhalte, die Du sehen möchtest.